TableTop Pforzheim

Autor Thema: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh  (Gelesen 7816 mal)

Yorekani

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #15 am: 15. November 2023, 15:04:21 Uhr »
OPR Beginner's Guide
Seite 7

Soll nicht heißen, dass wir es verwenden müssen.
Da ist es auch als optional markiert.

Ich wollte nur klar stellen, dass ich an keiner Stelle von paid content geredet hab.

Samoth

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #16 am: 15. November 2023, 17:06:20 Uhr »
ich beziehe mich auf das:
https://assets-global.website-files.com/636c3b6dcdb4eb2dce722889/650361c6c7e681e281337271_GF%20-%20Campaign%20Rules%20v3.1.0.pdf

Auf das was du dich beziehst sind die allgemeinen Regeln von OPR :D deswegen haben wir da auseinander geredet :D Mein Fehler.
Zum Thema Armeebau würde ich es wie gesagt bei den angesprochenen Einschränkungen bleiben: 1 Hero alles andere ist frei wählbar :) Es sei denn es gibt dahingehend gravierende bedenken?

So wird das denke ich überschaubarer und einfacher.

Edit 17:23:
Damit man auch mal einen Überblick über die bisherigen Anmeldungen hat:

Name, Heldenname, Armee :) und einen schönen Namen für eure Heimatwelt (für die Story)
SK, Subject OF-921-UA-φ, Hive (Dreadscar Devourer Swarm), Xovunides Prime
FJ, Schild Captain "Epictetus",  Dreadhost , Heimat, kein Planet sondern das Schlachtschiff: Magna Imperator.      
FW, "Friedrich, der Friedensstifter", 3. Kompanie des weltraumpreußischen Heeres (HDF), Loheberg IV   

P.P.S Das Schlachtschiff steht ;)
« Letzte Änderung: 17. November 2023, 11:38:39 Uhr von Samoth »
The proof of the pudding is in the eating...

Yorekani

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #17 am: 15. November 2023, 17:53:58 Uhr »
Ne, Bedenken hab ich nicht.
Meine Bedenken waren eher andersrum gerichtet, dass das bei 1000P und mit EXP-System den Spielspaß einschränken würde.

Ich hab Force Organisation ins Spiel gebracht, weil wir bei der Road to OPR mit "competitive rules" gespielt haben.
"Competitive Rules" wurden mit 3.0 in "Force Organisation" und "Tournament Guidelines" aufgesplittet, sonst hat sich da nichts gravierend verändert.

Ich guck in nächster Zeit noch nach einer offiziellen Liste als HDF-Ally mit T9 Läufer, damit ich dein tolles Modell proxen kann. =^-^=
Bei 1000P wird T12 zu teuer (und auch blöd für einen Gegenspieler ohne ausreichend Deadly Waffen)

Underdog Bonus von 50P auf 10P runtersetzen find ich zu viel. Das steht sonst zu sehr mit den Heldenfähigkeiten in Konkurrenz.
Ich könnte es mir für 20P oder 25P vorstellen und die Punkte "verbraucht" man dann.
"Aufsparen" lassen würde ich dann noch 100P. Dann kann man den Underdog bis zu 5-mal einsetzen wie schon bisher. (oder 4-mal bei 25P)

Samoth

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #18 am: 15. November 2023, 19:01:27 Uhr »
Guter Einwand ist notiert…
Auch das mit dem maximalpunkten…
The proof of the pudding is in the eating...

Yorekani

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #19 am: 05. Dezember 2023, 23:57:30 Uhr »
Fast vergessen hier reinzuschreiben...

Ich bin inzwischen fündig geworden. In den offiziellen Listen gibt es genau zwei, die T9 Läufer haben.

Blessed Sisters und Prime Brothers (bzw. deren Variationen)

Blessed Sisters passen mir eher weniger in den Kram, da deren Läufer eher nahkampflastig sind.
Also würde ich die Prime Brothers als "Zweitarmee" (oder wie man das nennt) anmelden.
Auch sonst hat der Light Walker (Prime Brothers) viele Ähnlichkeiten mit dem HDF Läufer.

Ich glaub beim ersten Spiel (1000P) beschränke ich mich aber noch auf HDF Läufer (T6).
Ansonsten hat man es unnötig schwer mit ausgeglichenen Listen den Klotz loszuwerden.

Ich müsste mich noch genauer in Warhammer-Lore einlesen, aber ich glaube HDF und Prime Brothers sind jetzt keine Erzfeinde dort.
Es sollte also nicht zu abwegig sein wenn meine Hauptarmee ein Kontingent von denen bewilligt bekommt.

Samoth

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #20 am: 07. Dezember 2023, 11:27:57 Uhr »
Hiho,
war nett gestern :) wie jedes Mal...
Ich wollte euch ein Update bezüglich unserer geplanten Kampagne geben. Nachdem ich die Resonanz von gestern berücksichtigt habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es aktuell vielleicht zu früh ist, eine weitere Kampagne ins Leben zu rufen. Mein ursprünglicher Plan war, die besinnliche Zeit zu nutzen, um sechs Runden vorzubereiten, da mir im nächsten Jahr dafür voraussichtlich weniger Zeit zu Beginn des Jahres bleibt als angedacht.

Jedoch möchte ich das Projekt nicht aufgeben und überlege daher, die Verantwortung in andere Hände zu legen. Ich kann euch auch das Missionsbuch im PDF-Format zur Verfügung stellen. Dann könnte jemand anderes eine Story erzählen

Ich freue mich darauf, eure Gedanken und Vorschläge zu diesem Thema zu hören.

Beste Grüße,
Samoth
The proof of the pudding is in the eating...

wicht

  • Administrator
  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #21 am: 07. Dezember 2023, 17:57:55 Uhr »
Ich denke du liegst recht richtig mit dem Eindruck das die meisten aktuell was eine Grimdark Future Kampagne angeht gesättigt sind.
Daraus den Schluss zu ziehen das doch jemand anders die Kampagne machen soll, verstehe ich nicht so ganz.

Aktuell scheint einfach wenig Interesse an einer Kampagne zu bestehen die den von dir vorgeschlagenen Regel folgt.

Ich kann nur für mich sprechen, aber für mich gilt:
1. Ich hab gerade keine Lust auf eine GF Kampagne. Aktuell möchte ich 2500er Spiele spielen um weitere Variationen meiner Armee zu testen, das geht am besten ohne Kampagne.
2. Die ganze Regeldiskussion im Vorfeld turnt mich schon hart ab. Es wurde noch nichtmal nach den off. Kampagnenregeln gespielt, da wird schon drüber diskutiert was man ändert, da hab ich keine Lust drauf.
3. Ein Commitment für 6 Monate ist mir zuviel, 4 Monate/Spiele waren für mich schon grenzwertig.

Alles in allem ist also bei mir eine gewisse Müdigkeit da was ne "normale" Kampagne angeht, und so geht es einigen was ich bisher so aus Gesprächen vernommen habe.
Das ist auch verständlich, die "Veteranen" unter uns haben nun 2 Road-to hinter sich und sind evtl. dem organized play müde :)

Die Kampagnenregeln der OPR Games wirken für mich allgemein auch eher aufgesetzt, vermutlich sind sie das auch.
Sehe daher Kampagnen mit Entwicklung auch eher in Systemen deren Hauptaugenmerk diese Entwicklung ist (z.B. Stargrave, Frostgrave usw.)

Die bisherigen "Kampagnen" hatten ja auch keine persistierende Komponente und dienten eher dem Armeeaufbau.
Das war auch eher ein Gerüst um die eigenen Armeen aufzubauen bzw. dazu zu motivieren.
Das hat an sich auch ganz gut funktioniert, wobei die zweite Road-to durch die Regeleingriffe ein wenig kontroverser war.
Counter bemalte Miniaturen
2024: 24 | 2023: 12 | 2022: 65 | 2020: 6 | 2018: 5 | 2017: 22 | 2016: 1

Papa

  • Ooarai High School Direktor
  • ********
  • Beiträge: 2.127
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #22 am: 07. Dezember 2023, 18:30:14 Uhr »
Bin da ganz bei den Ausführungen von wicht. Hatte mich bisher noch gar nicht gemeldet gehabt und ging daher davon aus, dass klar ist, dass ich an einer weiteren Kampagne aktuell kein Interesse habe.
Zusätzlich bin ich mit dem Balancing von Grimdark 3.0 auch nicht wirklich happy, von daher sind Einzelspiele für mich OK, aber Kampagne = no.
Counter bemalter Miniaturen:
2024: 58  2023: 118  2022: 180  2021: 158  2020: 145  2019: 194!  2018: 151  2017: 171  2016: 168  2015: 188  2014: 131  2013: 75  2012: 61  2011: 112  2010: 147  2009: 98  2008: 91

Tabletop: A game of toy soldiers played by grown men who should know better

Samoth

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #23 am: 07. Dezember 2023, 19:49:28 Uhr »
Das ist doch mal eine Ansage! An sich war das mit dem 'Jemand anderen übernehmen' auch nur ein Kescher... Durch das Ganze hier habe ich mir sogar zwei Armeen mit jeweils 3500 Punkten aufgebaut, wäre cool sie auch einzusetzen. Mich hat nur gestört, dass ich gestern nur Stille gehört habe. Ich hätte mir gewünscht, dass jemand gesagt hätte: 'Nein, aktuell habe ich kein Interesse, weil... .' Das würde ich mir für die Zukunft einfach wünschen. Ihr seit doch so auch nicht so leise.

Vielen Dank an euch beiden, Wicht und Papa, für eure ehrliche Meinung. :)

P.S. hätte jemand Lust auf ein abendliches gelegentliches Spiel :) Fahre auch gern nach Huchheim ;)
The proof of the pudding is in the eating...

wicht

  • Administrator
  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #24 am: 07. Dezember 2023, 20:07:23 Uhr »
Naja. Wenn du fragst wer mitspielen will und keiner sagt Hier, will wohl keiner mitspielen.
Im Forum wäre das auch äusserst unübersichtlich wenn jeder der nicht mitspielen will seinen Senf dazu gibt.

Wir sind einfach kein homogener Haufen. Es ist nicht nötig, das du ALLE zu etwas kriegst.

Vielleicht solltest du nächstes mal auch einfach eine Mindestanzahl und eine Deadline festlegen.
Bisher ging nicht aus deinem Post hervor das du mit 4 Spielern nicht spielen willst, und die hättest du im Moment.
Wieso machst du mit den 4 Interessenten (FW, MA, FJ, SK) nicht ne Kampagne?
 
Counter bemalte Miniaturen
2024: 24 | 2023: 12 | 2022: 65 | 2020: 6 | 2018: 5 | 2017: 22 | 2016: 1

Samoth

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #25 am: 08. Dezember 2023, 11:05:17 Uhr »
Kein Problem! Beim nächsten Mal weiß ich nun, wie die Dinge funktionieren :) Ich wollte einfach etwas beitragen und nicht nur eine Statist sein. Mir gefiel mehr der Gedanke mal abends ein Spielchen zu bestreiten. Allerdings hat sich in der Zwischenzeit ein Gleichgesinnter gefunden, der auch Abends hin und wieder spielen möchte.

Der Kommentar bezog sich auf den Stammtisch. 😄 Im Forum kann man Husten, Murren, Lachen... nicht erkennen. Mit vier würde es gehen, ... aber:
auch ich denke, das zeigt die Diskussion mit Yorekani und mir, dass die Regeln nur halbherzig sind. Auch die 3.0-Änderungen werfen Fragen auf. Dann lohnt sichs eher weniger so viel Arbeit hineinzustecken. Es sei den die vier sagen, oh ja lass es uns dennoch machen.

@Wicht: Ich würde die Missionen gerne zur Verfügung stellen (als PDF), falls jemand eine Runde spielen möchte. Es gibt lustige Szenarien. Soll ich sie am besten im Mitgliederbereich posten?

The proof of the pudding is in the eating...

wicht

  • Administrator
  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #26 am: 08. Dezember 2023, 11:31:32 Uhr »
Wenn es sich um Paid Content handelt, bitte nicht im Forum posten, müsste ich sonst grad wieder löschen ;)
Wenn jemand Interesse dran hat kann er ja bei dir anfragen oder den Autor belohnen indem er das Ding einfach kauft :)
Counter bemalte Miniaturen
2024: 24 | 2023: 12 | 2022: 65 | 2020: 6 | 2018: 5 | 2017: 22 | 2016: 1

Derfel

  • ▲ Hat kein Leben!
  • ******
  • Beiträge: 1.031
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #27 am: 09. Dezember 2023, 16:48:08 Uhr »
Anyway, darf ich das Schlachtschiff behalten?

Yorekani

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #28 am: 09. Dezember 2023, 19:57:20 Uhr »
Hiho,
war nett gestern :) wie jedes Mal...

Schade, dass die Kampagne nicht stattfinden wird.
Im folgenden Jahr kommen Abschlussprüfungen und mehr auf mich zu.
Dementsprechend wären bei mir die Kapazitäten für eine Fortführung zu begrenzt.

Das soll uns natürlich nicht davon abhalten OPR zu spielen. =^-^=
Ich versuch dann man Aufstellungen für 2000P und 2500P aufzubauen wenn das unsere gängigen Punktelimits sind.

wicht's Einschätzung, dass die Kampagnenregeln unreif sind finde ich auch einleuchtend.
Anpassungen sind zwar durch Homebrew möglich, aber macht sich besser wenn das Fundament stabil ist.

Edit: Achja, das Bild der Heimatwelt gefällt mir auch. =^-^=
Das würde ich gerne weiterhin als Referenz für meine Weltraumpreußen nehmen.

Samoth

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 218
    • Profil anzeigen
Re: Storyline nach Das Vermächtnis der Al'kesh
« Antwort #29 am: 11. Dezember 2023, 10:05:42 Uhr »
Wir können es ja lose machen... und die Missionen so spielen.
nur halt als Story wird das dann zu klein.

Danke, die könnt ihr nutzten...

Ansonsten... Kabuuum :)
The proof of the pudding is in the eating...