TableTop Pforzheim

Autor Thema: Auf der Suche nach der ultimativen Bemalung  (Gelesen 5253 mal)

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
« Letzte Änderung: 04. August 2021, 06:39:44 Uhr von Motschebo »

Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #1 am: 06. Januar 2018, 19:28:14 Uhr »
Die ZMF präsentiert den ersten Kampfläufer der die Werkshallen verlässt.

Am Anfang steht wie immer die Grundlackierung.




Und der Rest ist auch wieder Standard... viel mehr würde ich nicht mehr machen.
Die Lackkratzer am Fahrzeug und die Verschmutzung an den Motorluftgitter könnte ich noch ein wenig besser herausarbeiten, aber der Zeit-Nutzen Faktor hält sich im Wasser.  Passt! 
Das einzige was ich geändert habe ist, dass ich Wassereffekt erst nach dem Mattlack auftrage.




Auch Kampfläufer brauchen ein Nummerschild!



Das Werkzeug immer sauber halten!


Der nächste Schritt wäre Panzergelb und Tarnfarbe, aber zuvor möchte ich noch einen Panzer im Wintertarn bemalen.


Bis dahin, ich suche weiter!



Gruß ZA




« Letzte Änderung: 06. Januar 2018, 19:29:50 Uhr von Zabongo »

Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #2 am: 20. Februar 2018, 17:17:59 Uhr »
Die Suche geht weiter!
Heute sind die Farben für das Farbschema "Hinterhalt" angekommen, vielleicht schaffe ich es diese Woche noch Grundfarben auf den Panzer 4 aufzutragen.
http://www.panzerbaer.de/colours/a_relaunch/wh_tarn-c.htm




Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #3 am: 25. Februar 2018, 15:06:03 Uhr »
Die ZMF hat soeben seine erste große Katze vom Produktionsband gefahren.

Mit der Airbrush sind Tarnfarben echt super einfach zu machen.

 

Mit dem Filter muss man echt vorsichtig hantieren, da dieser verdammt dunkel austrocknet und dadurch einen Panzer 4 schon für die Tonne gegangen ist.









Passt soweit, vielleicht hätte ich die Punkte feiner auf dem Modell verteilen sollen.
Ich suche weiter!



Gruß ZA
« Letzte Änderung: 25. Februar 2018, 15:13:36 Uhr von Zabongo »

Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Morx

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 200
  • Prussian Gargant :-)
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #4 am: 25. Februar 2018, 18:15:47 Uhr »
Wow, das sieht richtig, richtig gut aus! Respekt! Wenn du Serienreife erreicht hast, kann ich dich gerne mit Panzern ohne Ende versorgen. Falls es dir Spaß macht. Oder zumindest für die Sprüharbeiten? ;D

Derfel

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 766
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #5 am: 25. Februar 2018, 20:26:27 Uhr »
Ja, ist wirklich richtig gut geworden.
Kleine Anmerkung, sollte Realismus eine Rolle spielen. Die metallischen farbabplatzer auf dem Zimmerit sollten glaube ich nicht Metallen sein. Allerdings sind sie gut gelungen. Die abplatzer auf Kanonenblende und Kettenschutz sind gut so. Wie gesagt, nur wenn es Dir aus realismusgründen wichtig wäre, sonst habe nichts gesagt.  ;D

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #6 am: 25. Februar 2018, 21:46:07 Uhr »
@Derfel
Danke für den Tipp.


@Morx
Kein Ding. 60€ pro Panzer und große wie der Tiger 2 kosten 100€.  ;)




Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Morx

  • Drei Farben Pinsler
  • **
  • Beiträge: 200
  • Prussian Gargant :-)
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #7 am: 03. März 2018, 20:21:36 Uhr »
Ja genau.  :P

Dachte mehr an die Sprüharbeiten, sprich auf bereits dunkelgelb grundierte Modelle mal kurz draufhalten mit grün und braun.

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #8 am: 03. März 2018, 23:25:13 Uhr »
Kein Ding ;)

Bring die Modelle zum nächste MB Day mit.

Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Fahrzeugbemalung
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2020, 01:25:45 Uhr »
Das erste Modell dieses Jahr! Wenn ich mich beeile bekomme ich es vielleicht auch dieses Jahr noch fertig  ::)
Ein Marder III in Panzergelb.
Die Farbe bekomme ich immer besser hin. Noch weathering, was auch gut klappt und fertig.
Das Nächste Modell probiere ich mich mal am Chipping. 




Das Modell ist zu klein bzw. hat zu kleine Flächen um sehr hell mit den Highlights zu werden. Habe dann mit Soft Tone wieder abdunkeln müssen. Große Flächen wie an der Maus gehen besser und sind dankbarer zu bemalen, kleine Fahrzeuge sind nerviger und kommen mit weniger besser rüber.
 
Ich suche weiter!


« Letzte Änderung: 24. Oktober 2020, 01:39:51 Uhr von Zabongo »

Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22

Zabongo

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 798
    • Profil anzeigen
Re: Auf der Suche nach der ultimativen Bemalung
« Antwort #10 am: 15. August 2021, 17:42:48 Uhr »
Also bei dem Modell bin ich nicht überzeugt. Haut mit vielen Muskeln funktioniert es nicht.
Durch Zeitersparnis hab ich auch viel an der Peitsche und anderen Teilen weggelassen.
Auf Armlänge bestimmt gut, aber unter vollem Licht nein.
Der selbstgemachte Contrast Mix mit Trockenbürsten hat seine Grenzen.







Die Suche geht weiter!
« Letzte Änderung: 15. August 2021, 17:46:55 Uhr von Zabongo »

Bemalte Modelle:
2022: 31
Gelesene Bücher:
2022: 13 2021: 22