TableTop Pforzheim

Autor Thema: Star Wars Legion / Regelfragen  (Gelesen 218 mal)

Derfel

  • Key Board Knüppler
  • ***
  • Beiträge: 308
    • Profil anzeigen
Star Wars Legion / Regelfragen
« am: 29. April 2018, 19:36:47 Uhr »
Gestern beim ersten Spiel haben sich natürlich ein paar Spielerische ungenauigkeiten eingeschlichen.

1.
Ich habe festgestellt, wir haben beim AT-ST etwas übersehen. Wenn der AT-ST alle Waffen zugleich abfeuert, bekommt natürlich der gesamte Pool alle verfügbaren Sonderregeln. Das heißt, der Granatwerfer (nicht der Mörser) steuert blast zu der Attacke bei, womit die gesamte Attacke Cover ignoriert. Solange also alle Waffen das gleiche Ziel haben werden alle in einem Pool abgehandelt und nicht einzeln . Das macht in nicht nur effektiv gegen gepanzerte Fahrzeuge, sonder auch wesentlich besser gegen eingegrabenen Infanterie, solange sie in Reichweite 1-2 ist, denn der Granatwerfer hat nur eine Reichweite von 2. Das macht es sinnvoll, mit dem AT-ST vielleicht etwas offensiver vorzugehen.

2.
Für Supression (Niederhalten), also den Zustand den man erhält wenn man eine Einheit genau so viele Suppression Tokens hat wie ihr Moralwert oder mehr, kann nicht die Moral des Kommandeurs nutzen um den Effekt der suppresion zu ignorieren.
Den Moralwert des Kommandeurs in Reichweite drei kann man nur dazu benutzen um eine Panik zu vermeiden, also das davonlaufen wenn man mindestend das doppelte an suppression Marken auf der einheit hat. Das macht Pin deutlich relevanter, da eine gepinnte Einheit eine Aktion verliert. Auch die Aktion Recover gewinnt damit an Wichtigkeit, mit Ihr können alle Pin Marken von einer Einheit entfernt werden.

3.
Area Terrain, ein Flüchtigkeitsfehler hat sich bei mir eingeschlichen. Ich dachte ein Wald blockiert LOS wenn man zum beispiel außerhalb des Waldes eine gegnerische Einheit attackiert die auf der andern Seite des Geländestücks ebenfalls außerhalb des Waldes steht. Dem ist offensichtlich nicht so. Viel mehr greift hier die "True line of sigt" und damit wäre die gegnerische Einheit sichtbar wenn man mindestens ein Model wenigstens teilweise sehen kann. Allerdings wäre die Einheit dan obscured, womit sie leichte Deckung hätte, also Cover 1. Cover addiert sich übrigens bis zu einem Max von Cover zwei. Eine Einheit in leichter Deckung und dem Zustand supressed würde damit Cover 2 haben. Eine niedergehaltene Einheit im offenen Cover 1. Und wenn ich richtig liege, würde ein Ziel hinter einer Hecke und hinter einem lichten Wäldchen auch Cover 2 erhalten, jedoch nicht weiter profitieren sollte sie dazu noch niedergehalten sein.

4.
Impact (Wucht), was man schnell vergisst ist, dass Würfel erst recht spät modifiziert werden (z.B durch Impact Treffer auf Crit drehen) Vorher kommt erstmal cover zum tragen. Dadurch können Treffer die zu Crits werden könnten entfernt werden bevor die Sonderregel Impact zu tragen kommt. Da Kritische Treffer somit nur wichtig sind um Panzerung zu durchschlagen kann man sich das drehen der Würfel sparen wenn man Infanterie mit einer impact Waffe angreift.

So, vier Punkte die wir falsch gemacht haben, bzw. unklar waren. Finde ich fürs erste mal einen guten Schnitt.  ;D


Goldstadtbowl 2017 / Second Place 

Derfel

  • Key Board Knüppler
  • ***
  • Beiträge: 308
    • Profil anzeigen
Re: Star Wars Legion / Regelfragen
« Antwort #1 am: 12. Mai 2018, 17:57:44 Uhr »
Gerade habe ich festgestellt, dass ich bis jetzt immer einen kleinen Fehler beim Missionen erstellen gemacht habe.
Wenn man die Missions Karten auslegen Dan tut an das so, das sich eine Matrix aus 3x3 Karten ergibt. Aus denen werden dann von links nach rechts die Karten umgedreht.
Ich hatte bis jetzt immer alle Karten, also 4x3 ausgelegt. Das war so nicht richtig.
Dadurch, das in jeder Reihe eine Karte nicht ausgelegt wird, also drei weniger, dürften die Missionen öfter unterschiedlich sein.


Goldstadtbowl 2017 / Second Place