TableTop Pforzheim

Autor Thema: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen  (Gelesen 76 mal)

Papa

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 832
    • Profil anzeigen
CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« am: 30. Juni 2019, 15:41:30 Uhr »
Dieses Wochendende laufen ja gleich 2 ComicCons, in Stuttgart und in Köln. Während Stuttgart scheins ganz gut läuft ist die Erstauflage der CCXP in Köln insbesonders auch was die Besuchermengen angeht (Freitag gab es wohl wegen der wenigen Besucher freien Eintritt für Studenten) ein rechter Flop. Auch wenn die offiziellen Videos auf FB / Youtube und Co. anderes suggerieren sollen finden sich z.B. auf der ehemaligen RPC Facebook Seite und auf Twitter (Hashtag #notmyrpc) viele negative Kommentare/Bilder von Leuten die die Hoffnung hatten die RPC wird sich in der CCXP wieder finden. Was wohl so vom Betreiber der CCXP versprochen war aber absolut nicht der Fall ist. Da kann man nur sagen R.I.P. RPC...sehr schade. Bin mal gespannt ob sich da die nächsten Jahre  was bessern wird.

Ein Bild vom "Mittelaltermarkt" sagt mehr als 1000 Worte:
https://pbs.twimg.com/media/D-EfEjSXUAERq0U.jpg

...dafür gibts in den Hallen ein Stand vom ADAC ;)
« Letzte Änderung: 30. Juni 2019, 15:44:42 Uhr von Papa »
Counter bemalter Miniaturen:
2019: 135  2018: 151  2017: 171  2016: 168  2015: 188!  2014: 131  2013: 75  2012: 61  2011: 112  2010: 147  2009: 98  2008: 91

Tabletop: A game of toy soldiers played by grown men who should know better

Motschebo

  • Administrator
  • Key Board Knüppler
  • *****
  • Beiträge: 415
    • Profil anzeigen
    • Brückenkopf Online
Re: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« Antwort #1 am: 30. Juni 2019, 17:27:53 Uhr »
Ja und was Tabletop angeht ist bei der CCXP wohl so gut wie nix mehr vorhanden.
Es kann nur einen geben!!!!!

Counter bemalte Miniaturen:
2019: 114 ; 2018: 289 ; 2017: 442

Papa

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 832
    • Profil anzeigen
Re: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« Antwort #2 am: 30. Juni 2019, 19:36:33 Uhr »
Ein ganz zutreffender Bericht vom ersten Messetag:
https://jaegers.net/stell-dir-vor-es-ist-ccxp-und-keiner-geht-hin/

Jaegers.net? Ob da Derfel was mit zu tun hat ;)
Counter bemalter Miniaturen:
2019: 135  2018: 151  2017: 171  2016: 168  2015: 188!  2014: 131  2013: 75  2012: 61  2011: 112  2010: 147  2009: 98  2008: 91

Tabletop: A game of toy soldiers played by grown men who should know better

wicht

  • Administrator
  • Key Board Knüppler
  • *****
  • Beiträge: 262
    • Profil anzeigen
Re: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« Antwort #3 am: 02. Juli 2019, 19:04:25 Uhr »
Ein interessantes Fazit von Mhaire und Tommy Krappweis. Die Aufnahmen in die leeren Hallen sind irgendwie...naja...

Counter bemalte Miniaturen
2018: 5 | 2017: 22 | 2016: 1

Papa

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 832
    • Profil anzeigen
Re: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« Antwort #4 am: 02. Juli 2019, 19:37:16 Uhr »
Ich bin aufs Fazit von Magabotato gespannt. Die waren auch auf der Messe und da soll demnächst ein Podcast zur CCXP kommen.
Counter bemalter Miniaturen:
2019: 135  2018: 151  2017: 171  2016: 168  2015: 188!  2014: 131  2013: 75  2012: 61  2011: 112  2010: 147  2009: 98  2008: 91

Tabletop: A game of toy soldiers played by grown men who should know better

wicht

  • Administrator
  • Key Board Knüppler
  • *****
  • Beiträge: 262
    • Profil anzeigen
Re: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« Antwort #5 am: 02. Juli 2019, 19:39:55 Uhr »
Grad noch ein wenig auf youtube rumgesucht und die eher positiven Stimmen sagen quasi: Messe angenehm, aber zu wenig für den Preis.
Für mich sah das jetzt nicht arg anders aus als die Stuttgarter ComicCon und die fand ich selbst bei der Hälfte der Kosten nicht besuchenswert.

Echt Schade, langsam gehen die richtig guten Events aus.
Counter bemalte Miniaturen
2018: 5 | 2017: 22 | 2016: 1

Andarion

  • Key Board Knüppler
  • ***
  • Beiträge: 288
    • Profil anzeigen
Re: CCXP in Köln scheint ordentlich zu floppen
« Antwort #6 am: 03. Juli 2019, 14:27:15 Uhr »
Hab mir jetzt mehrere Berichte durchgelesen.

Zuletzt den auf Teilzeithelden.de.

Fazit war bei den objektiveren immer dasselbe: Cool, breite Gänge. Super Service für Cosplayer (Umzugskabinen, Schminktische, Helfer... einmal ist sogar von einer "Notreperaturstation" die Rede), Mittelaltermarkt ein ganz schlechter Witz (wenige Buden mit riesigem Abstand, angeblich (so ein Bericht) aus Brandschutzgründen),  Besucherzahlen gerade so aufsummiert die Hälfte des angestrebten (35k vs 70k), RPC nur wenig vorhanden (was aber auch daran liegt das eben so wenige Händler da waren und viele Besucher gerade deshalb garnicht erst hin sind), Eintrittspreise deutlich zu hoch für das Gebotene... Tja, und die Stars, joar... vergleicht man das mit der zeitgleich stattfindenden Comic Con Stuttgart geben die sich beide nicht viel. Immerhin schreiben alle die Veranstalter hätte viel Feedback gesammelt. Amüsant fand ich im Vorfeld das Verjubeln der Eintrittskarten z.B. durch die Lootboy-App oder dass Studenten Do+Fr kostenlos rein durften.

Einfach mal abwarten ob sie nächstes Jahr etwas daraus gelernt haben. Vorschläge meinerseits: Stars früher ankündigen, vor allem wenn man mit der Comic Con konkurrieren muss (Jason Statham wurde erst sehr kurzfristig angekündigt). Öffnungszeiten ändern (Bis 21:00 Uhr ist einfach Wahnsinn, das machen die meisten Aussteller nicht mit). Preise runter, gilt für Besucher- und Ausstellertickets. Brandschutzbestimmungen entweder nochmal genau lesen oder den Mittelaltermarkt füllen (Die Ausrede fress ich einfach nicht. Dann müsste ja jedes MPS mindestens einmal am Tag in Flammen aufgehen.).