TableTop Pforzheim

Autor Thema: Was gibt es zu Essen? Edition 2019  (Gelesen 41 mal)

oliver der entsafter

  • FNG
  • *
  • Beiträge: 82
    • Profil anzeigen
Was gibt es zu Essen? Edition 2019
« am: 10. September 2019, 15:26:20 Uhr »
Die Spielwarenmesse in Essen kommt immer näher und so langsam wird es Zeit, sich Gedanken über das Spiele-Buffet zu machen.

Hier meine aktuelles Essen-Menü.
Ich ahbe mal die Spiele in 3 Kategorien eingeteilt:
1 – Sicherer Kauf
2 – Interesse
3 – Mal schauen

Sagrada-Erweiterung (1)
Das Grundspiel ist sehr gut und kommt bei uns immer wieder auf den Tisch. Die Erweiterung bringt nun die Option für 5-6 Spieler und viele neue Spieloptionen.

Spirit Island + Promos (1)
Bereits im letzten Jahr stand dieses kooperative Spiel auf der Liste – war dann aber ausverkauft. Gemeinsam verteidigen wir unsere Insel als Geister gegen die Eroberer

Kitchen Rush (1)
Kickstarter-Spoiel von 2017, das von Pegasus im Regelwerk und auch in der Gestaltung vollkommen überarbeitet wurde. Kooperatives Zeitdruck-Spiel mit Restaurant-Atmosphäre. Da das Spiel aktuell noch produziert wird und pünktlich (?) zu Messe kommt, besteht eine große Ausverkaufsgefahr. Ebenso besteht das Risiko, dass die Erstauflage noch Fehler hat.

Detective: Erweiterung LA und Promos (1)
Das Detective-Grundspiel ist aktuell der Überflieger in unserer Karlsruher Gruppe. Sehr anspruchsvoll und wahnsinnig immersiv. Wir stehen gerade vor dem 3. Fall. Auf der Messe möchte ich schonmal die Erweiterung mitnehmen. Gerüchte besagen, dass zur Messe ein weiterer Promo-Fall mit dem Titel „Natural Causes“ kommt (zumindest auf englisch).

Star Wars Legion Promofigur (1)
Die versuche ich zu bekommen.

Empire oft he North (1-2)
Zivilisationsaufbauspiel in Thematik und Artwork von Imperial Settlers. Man sagt, es wäre deutlich runder und schneller als der Vorgänger. Vielleicht mal anspielen.

Star Wars Outer Rim (1-2)
Man spielt Kopfgeldjäger, Schmuggler und Söldner im Star Wars Universum. Sieht spannend aus, ist etwas teuer und ich hoffe auf einen guten Preis in Essen.

Die Tavernen im Tiefen Thal (2)
Vom Autor des bei uns beliebten „Quacksalbers“. Man stuert eine Taverne im Mittelalter. Steht in Kaufkonkurrenz zu „Kitchen Rush“.

Roll Player (2)
Dice Placement-Spiel. Wir bauen uns einen Rollenspielcharakter. Mit der Erweiterung kann man mit der gebauten Figur auch in den Kampf ziehen. Steht in Konkurrenz zu Sagrada. Da Rol Player in der Kombination von Grundspiel + Erweiterung recht teuer wird würde ich nur bei einem guten Bundle über einen Kauf anchdenken.

Arkham Noir (2)
Cthulhu Escape-Spiel für einen Spieler. Für die einsamen Stunden.

Rajas of the Ganges (2)
Euro-Worker-Placement mit Thematik Indien. Spannend, hat aber zu viele Konkurrenten in seinem Metier.

Pandemic: Schnelles Einsatzteam (2)
Kooperatives Echtzeitspiel mit der IP von Pandemie.

Underwater Cities (2)
War bei mir lange unter dem Radar, nun gab es aber viele extrem positive Kritiken. Sozusagen Terraforming Mars unter dem Meer. Mal anschauen.

Kings Dilemma (2)
War auf der GenCon in der Topliste. Legacy-Spiel von Horrible Games, von denen ich einige gute Spiele kenne. Im Idealfall mal antesten.

This War of Mine (2)
Brettspielumsetzung des PC-Spiels. Hat sehr gute Kritiken bekommen.

Watergate (2)
2-Personenspiel mit der Thematik der Watergate-Affäre. Kritiken sind super, die Frage ist nur, wie oft ich das auf den Tisch bekommen würde.

Men at Work (2)
Meeple Placement-Spiele (wie auch Meeple Circus) kommen bei den Runden mit den Kindern häufig auf den Tisch. Bei Men at Work pltziert man Bauarbeiter, Kräne und Stahlträger. Etwas abschreckend ist allerdings der UVP von 50 Euro.

Black Angel (3)
Wird sehr gehyped aktuell auf BGG.

Draftosaurus (3)
Schnelles Dino-Spiel.

Zombie Kids Evolution (3)
Zombie-Legacy-Spiel für Kinder. Vielleicht was für die Kids?
 

Papa

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Was gibt es zu Essen? Edition 2019
« Antwort #1 am: 10. September 2019, 16:08:50 Uhr »
Dann starte ich auch mal mein Menü..wobei die derzeitige Menüfolge noch sehr dünn ist. Warte aktuell auf die BGG Releaseliste für Essen.

Auf der Karte stehen derzeit:
-SWL Obi Wan Promofigur, die will jeder...
-sollte U-Boot gut in unserer Gruppe einschlagen hole ich mir auf der Spiel noch das Deluxe Plottingtool für den Navigator
-bei Freebooter Miniatures kaufe ich vermutlich das "Buch der Mannschaften"

Ein Besuch beim Stand von Everything Epic steht auch fest auf dem Plan...die machen den Rambo Kickstarter, bei dem nix vorwärts geht!
Counter bemalter Miniaturen:
2019: 157  2018: 151  2017: 171  2016: 168  2015: 188!  2014: 131  2013: 75  2012: 61  2011: 112  2010: 147  2009: 98  2008: 91

Tabletop: A game of toy soldiers played by grown men who should know better

Papa

  • Foren Kaiser
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Was gibt es zu Essen? Edition 2019
« Antwort #2 am: 10. September 2019, 16:30:55 Uhr »
Und die Spiel wächst auch dieses Jahr wieder um schlappe 6.000qm!!!

Von Spielbox.de:
Knapp zwei Monate sind es noch bis zur SPIEL (24.-27.10.), der weltgrößten Messe für Gesellschaftsspiele in Essen. In den letzten fünf Jahren konnte die Veranstaltung ihre Fläche beinahe verdoppeln und legt auch 2019 weiter zu: 1.200 Aussteller, mit 50 mehr als im letzten Jahr ein neuer Höchstwert, belegen eine Bruttofläche von 86.000 m², was einer Steigerung um 6.000 m² entspricht. Möglich wurde dies durch den Um- und Ausbau der Messehalle 5. Schon bisher war das Angebot von etwa 1.400 Spiele-Neuheiten für Besucher kaum noch zu überblicken; diesmal sollen laut Organisator Friedhelm Merz Verlag sogar mehr als 1.500 neue Titel präsentiert werden. Die Besucherzahl von 190.000 aus dem Vorjahr wollen die Veranstalter abermals übertreffen.
Counter bemalter Miniaturen:
2019: 157  2018: 151  2017: 171  2016: 168  2015: 188!  2014: 131  2013: 75  2012: 61  2011: 112  2010: 147  2009: 98  2008: 91

Tabletop: A game of toy soldiers played by grown men who should know better